Endausbau CTE 2019

Im Jahr 2019 errichtet der Terminalbetreiber im Ennshafen CTE ein drittes Kranmodul.

 

Der Terminal Enns wird zusätzlich um eine weitere Krananlage (RMG-Rail Mounted) mit einer Tragkraft von 41 Tonnen erweitert, es entstehen Abstellflächen und weitere Betriebsgleise.

 

Ab September 2019 steht Ihnen ein vollständig ausgebautes, leistungsfähiges Terminal, mit folgenden Parametern zur Verfügung:

 

  • 4 Hochmoderne Krananlagen mit einer Tragkraft von 41 Tonnen (davon 1 STS Ship/Shore Crane), 5 Reach Stacker (Tragkraft 41 Tonnen) und ausreichend Leercontainer Stapler
  • 10 Kranbare Gleise mit einer Länge von über 700 Metern
  • Alle Kranmodule sind spitzenüberspannt und ohne Rangierung mittels E-TFZ erreichbar
  • Ab August 2019 verfügt CTE im Ennshafen über eine Kranungskapazität von Jährlich 400.000 TEU
  • Es stehen Abstellflächen für 10.000 Container zur Verfügung

  • Modul III eröglicht auch die Abhandlung von Kontimentalverkehren (Auflieger kranbar)

Das neue Bahnmodul ist über ein neues Fahrer-Gate - FASTLANE II - erreichbar.

In einem weiteren Projekt errichten wir Gate III für die vollautomatische GATE-Abwicklung von Containern.

 

CTE ist ab August 2019 über drei LKW-Gates erreichbar - in einem weiteren Digitalisierungs-Schritt wird jedes Gate einer eigenen Verkehrsgruppe (Industrie, Handel & Leercontainer, maritim, kontinental) zugeordnet. (DEDICATED ROUTING)

Alle Gates sind mit einer OCR Videokennung ausgestattet.

 

Durch die Trennung der Verkehre erreichen wir eine Reduzierung der LKW-Durchlaufzeiten und verbessert sich dadurch die Attraktivität des Terminalstandortes im Ennshafen erneut.

 

Noch in 2019 wird Ihre CTE im Ennshafen hochfreuqnte Zugs- und LKW-Abwicklung auf über 270.000m2 Terminalfläche anbieten und damit zu einem der größten Terminalstandorte Zentraleuropas werden.

 

Weitere Informationen:      customer-service@ct-enns.at